Welcome to the Blog



"Wer Tiere qu├Ąlt
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun."

*** Johann Wolfgang von Goethe***


Montag, 12. Juni 2017

Die beiden letzten "Mohikaner" ­čśä


Vollmond



Nach einer Abk├╝hlung wird es nun wieder w├Ąrmer.
Am Samstag gingen die letzten beiden "Mohikaner" in die Freiheit.
Ihr Husten und die Behandlung hatten zun├Ąchst verhindert,
dass sie schon fr├╝her ihre Freiheit genie├čen konnten.
Als es dann soweit war, spielte das Wetter nicht mit, denn 
es regnete in Str├Âmen - ein Wetter, welches Igel nicht unbedingt besonders m├Âgen.


Verflixt und zugekn├Âpft ­čśŐ

Beide haben etwas gemeinsam - sie lie├čen sich definitiv
nicht dazu ├╝berreden, mal aus ihrer "Stachelburg" herauszuschauen. 


            
Franco
          
Franca 

So lange hatte sich noch in keinem Jahr die Auswilderung ausgedehnt - 
aber was ist schon normal. Auch der letzte Winter war 
so ganz anders als sonst ........
Bei fast allen Igeln wurde der Winterschlaf st├Ąndig unterbrochen,
mal schlafen dann wieder wach und wieder schlafen .....
so ein hin und her gab es noch nie zuvor.
Einzig Foxi hat bis fast Mitte Mai Winterschlaf gehalten  - 
und zwar durchgehend. Auch das ist ein Rekord! 

Foxi


Die Igelh├Ąuser werden nach wie vor regelm├Ą├čig besucht und auch
das Futter findet noch rei├čenden Absatz.
Dennoch sind wohl schon einige Kameraden abgewandert
und so finden sich nur noch wenige bekannte Stacheltr├Ąger bei
meinen n├Ąchtlichen Rundg├Ąngen.
Unter anderem hat sich auch Rusty und Tabea mal wieder
blicken lassen. Gewichtsm├Ą├čig haben beide zugelegt *freufreu*


Das Wetter h├Ąlt sich auch nicht so ganz an die "Spielregeln" 
und macht was es will.
Derweil wechselt es von hei├č bis k├╝hl, 
und von trocken bis na├č ........

- aber Hauptsache, es f├╝llt dem Bauern
Scheun und Fass.  ­čśë



Kr├Ąftiger Wolkenbruch -



und danach ein doppelter Regenbogen - wow





Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen