Welcome to the Blog


Die Gefahren für unseren einheimischen Braunbrustigel

sind vielfältig und er gerät zunehmend in große Not.

Darum kümmere ich mich mit viel Herzblut bereits seit

über 10 Jahren u.a. um diese bedrohte Tierart.

Über 200 Tiere wurden mittlerweile aufgezogen, behandelt,

gepäppelt, medizinisch versorgt und überwintert.

Es kostet enorm viel Zeit, Kraft, Geld und jede Menge Nerven,

aber jedes einzelne kleine Leben ist es wert!

Freitag, 12. September 2014

Patenschaft für Igel + Co in Bad Camberg


Hier geht es um eine "Patenschaft" für eine Katze und Igel, die auf dem Klinikgelände
einer Reha-Einrichtung in Bad Camberg leben.

 
Der Garten hier ist nicht nur wunderschön,

es gibt auch viele Tiere zu sehn.

Von Igel bis Katze ist alles vertreten,

und Sie können helfen, zu unterstützen diese Leben.    

Regelmäßig Futter wäre wunderbar,

und immer auch Wasser, das ist klar.

 

Damit können selbst kleine Igel überleben,

vor allem wenn’s wenig Nahrung in der Natur wird geben.

Für Igel- Interessierte gibt’s einen tollen Link,

hier findet man Info’s, kompetent und flink:

www.proigel.de                                                                                                                     Foto von Kathrin

 

Miezo Katzo –

lebt wohl schon seit Jahren hier,

und ist ein sehr bescheidenes Tier.

Hauptsächlich ernährt er sich vom Mäusefang,

doch schätzt er auch sehr einen Katzenfuttergang.

 

Nassfutter ist besonders fein,

es muss auch keine bestimmte Marke sein.

Obwohl es bequemer ist, ihm Leckerli zu geben,

so verlängern sie nicht gerade sein Leben.

Ein zu viel davon macht fett und krank,

und das wäre wahrlich kein schöner Dank.

                                                                                                                                            

   
So traf ich Miezo Katzo, ich nenn ihn einfach so,           

und war darüber zunächst sehr froh.

Sein Fell war zwar struppig und von Zecken übersät,

doch das konnte man ändern, wie man heute sieht.

 

Mit Frontline ist er für eine Weile vor Zecken geschützt,

und am Fell ist zu sehen, was gutes Futter nützt.

Doch bei so viel „Mäusefraß“ war auch klar,

dass eine Entwurmung längst überfällig war!

Und wie es der Zufall manchmal so will,

hatte Heidi auch genau die richtige „Pill“  ;-)

 

 Von Juli bis September habe ich eine Art „Patenschaft“ übernommen,

und lange darüber nachgesonnen,

wie kann es für Kater und Igel weitergehen,

und wer wird dieses Anliegen hier verstehen?!

 

Schnell hat sich Slawa bereit erklärt,

weiter zu füttern, bis sie hier abfährt.

Das allerbeste wäre dann,

fängt jemand im Anschluss eine „Patenschaft“ an.

 

Im Voraus ein herzliches Dankeschön –

und hier sind demnächst auch einige Fotos zu sehn:

bei Googel eingeben:   Igeline + Co

Und wer wissen will, wer der Verfasser ist – schaut auf das Kärtchen von der Chris    ;-)

***Dieser Text wandert mit der „Patenschaft“ von Patient zu Patient und befindet sich z.Zt. bei Slawa

und sollte mit den nachfolgenden Namen und Telefonnummern ergänzt werden“***

 

Eine gute Nachricht gibt es noch zu vermelden,

auch die Klinikdirektion wird das Füttern nicht mehr schelten.

Mir wurde am 08.09.14 von Herrn Krumm persönlich zugesagt,

dass er künftig nichts(mehr) gegen die Näpfe für die Igel hat.

 

Einzige Bedingung ist Sauberkeit am Futterplatz,

doch das versteht sich bei Tierliebhabern von allein,

und sollte kein allzu großes Problem sein ?!

 

Da ich diese Patenschaft ins Leben gerufen hab,

würde ich gern wissen, wer sich alles beteiligt hat.

Und wer weiß, vielleicht bist es gerade DU –

dem am Ende geht eine kleine Überraschung zu J





Sommerimpressionen Hessen 2014



 

Dom in Limburg / Lahn

Echt schnarchender Eisbär bei Lilo in Limburg -
hier muss man gewesen sein .....
nicht wegen dem Eisbär - nein, wegen LILO !
Bad Camberg  - Oldtimer im Kurpark

















"Drei auf einer Bank ;-)))"

Miezo Katzo beim Mittagsschlaf


Herrlicher Sonnenschein

Nächtliches Stelldichein


Eifrige Futtersuche



Idstein / Lahn


Der sprechende Jimmy ;-)