Welcome to the Blog


Die Gefahren für unseren einheimischen Braunbrustigel

sind vielfältig und er gerät zunehmend in große Not.

Darum kümmere ich mich mit viel Herzblut bereits seit

über 10 Jahren u.a. um diese bedrohte Tierart.

Über 200 Tiere wurden mittlerweile aufgezogen, behandelt,

gepäppelt, medizinisch versorgt und überwintert.

Es kostet enorm viel Zeit, Kraft, Geld und jede Menge Nerven,

aber jedes einzelne kleine Leben ist es wert!

Dienstag, 31. Dezember 2013

Jahresende - eine besondere Zeit


 
 
 
 
 
 
 
  Das Jahresende ist eine besondere Zeit,

zum Innehalten und Pläne machen,

und wenn man Glück hat, auch um viel zu Lachen.

 
Man schaut zurück auf ein turbulentes Jahr,

und so manches Ereignis ein freudiges war.

Doch neben Freud ist auch Leid zu beklagen,

bei  manchen an überwiegend vielen Tagen.

 
Ist es Schicksal oder Karma,

wer kann das schon wissen,

jeder wird sein Päckchen wohl tragen müssen.

 
Mit Sicherheit kann es aber nicht schaden,

im neuen Jahr auch mal Neues zu wagen.

Mit Optimismus und Hoffnung voran zu gehen,

und sich eher selten nach „Altem“ umzudrehen.

 

Schließlich stirbt die Hoffnung doch zuletzt,

und der richtige Zeitpunkt ist immer JETZT.

 
Und wenn es gelingt,

im Hier und Jetzt zufrieden zu sein,

und nicht immer nach neuen Dingen zu „schrein“,

dann wird unser Leben auch ein glückliches sein.

 
In diesem Sinne,

allen ein gutes Gelingen,

für privates, berufliches und Herzensdingen.

 
Möge es das neue Jahr gut mit Euch meinen,

und Euch die richtigen Wege zeigen.

Mögen die Ereignisse eher freudige sein,

und Glück, Gesundheit und Zufriedenheit

eure Begleiter sein.

 
Dies wünscht Euch

ohne lautes Peng Peng

eine nachdenkliche Aisleng

 
 

 
 
 

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohes Fest


 
 
 
 
 



Allen ein frohes Weihnachtsfeste,

mit gutem Essen und ner Menge Gäste.


 Wenn alle unterm Weihnachtsbaum

Geschenke genießen,

vielleicht mal ein Gedanke an die,

die Tränen vergießen.


Denn nicht für alle ist diese Zeit nur froh,

so mancher ist traurig – anderswo.

Nicht jeder hat nur Grund zur Freud,

ob Mensch ob Tier – es gibt auch viel Leid.


 Zündet auch mal ein Lichtlein an –

für jemanden, der grad kein Licht sehen kann.

 Vergesst im ganzen Trubel nicht,

 jeder Mensch hat seine eigene G’schicht.


Und drum freut Euch und seid dankbar,

wenn Euch keine großen Sorgen plagen,

 in diesen besinnlichen, weihnachtlichen Tagen.



Aisleng




 

Sonntag, 15. Dezember 2013

Krümel -letzter Igelpatient


Inzwischen zeigt der Kalender Dezember, es war bereits frostig und kalt und
dennoch werden noch immer Igelkinder gefunden.
Es bleibt kaum Zeit, für neue Posts.
 
Letzter Neuzugang:
Krümel - 330 g  
- sichtlich abgemagert,
wenig Appetit
und mit schwankendem Gang.

Eine Familie fand ihn und da sie sich nicht
in der Lage sehen, den Kleinen zu versorgen,
landete er bei mir.
 
 
 
 
Erstversorgung und später die Entfernung der Babyzecken,
die der Kleine zu Hauf an den Ohren und den Hinterbeinen hatte.
Keine appetitliche Aufgabe, aber erforderlich und eine echte Herausforderung
und Geduldsprobe - nicht nur für den Igelzwerg :-)
 
 
 
 
Die anderen 4 Patienten sind alle noch unter Beobachtung bzw. in Behandlung.
Und sobald denn endlich die "besinnliche" Zeit es zulässt,
folgen auch von ihnen ein paar Fotos.