Welcome to the Blog


Die Gefahren für unseren einheimischen Braunbrustigel

sind vielfältig und er gerät zunehmend in große Not.

Darum kümmere ich mich mit viel Herzblut bereits seit

über 10 Jahren u.a. um diese bedrohte Tierart.

Über 200 Tiere wurden mittlerweile aufgezogen, behandelt,

gepäppelt, medizinisch versorgt und überwintert.

Es kostet enorm viel Zeit, Kraft, Geld und jede Menge Nerven,

aber jedes einzelne kleine Leben ist es wert!

Sonntag, 20. September 2015

Es herbstelt .....

 
 
 
 
 
 
Die Igel sind längst ausgewildert und besuchen teilweise die
Igelhäuser und Futterstellen.
Bei Luna und Primus deutet einiges darauf hin,
dass die beiden Nachwuchs haben.
Meiky hat sich entschieden, tagsüber immer in einem der Igelhäuser
zu schlafen und als Erster am Abend das Buffet zu stürmen ;-)
 
 
Ein besonderer Igelmann

 
Ein besonders hübscher Igelmann besucht ebenfalls regelmäßig
den Garten mit Wasser- und Futterstellen. Er hat auffällig helle Stacheln
und ist leicht von seinen Artgenossen zu unterscheiden.
 
Es gibt aber noch einen ganz anderen Besucher .......
 
 
Miezo-Katzo ;-)
 
Dieser hübsche Kater stand mehrmals laut schreiend im Garten
und da er sehr abgemagert war, bekam er zunächst etwas zu fressen.
Nun kommt er 2 x täglich fast auf die Minute pünktlich und gibt sich auch
nicht nur mit Futter zufrieden - nein - es müssen auch gaaanz
viele Streicheleinheiten sein. Tätowiert ist er nicht, sieht aber
nicht nach einer "Strassenkatze" aus. Er hat ein gepflegtes Fell
und ist  sehr anhänglich, obwohl er nach dem Fressen wieder
seiner Wege geht. Hoffe, der Besitzer lässt sich ermitteln .........
 
Ansonsten gibt es zur Zeit unglaublich herrliche
Sonnenaufgänge und natürlich herbstliche Blüten im Garten ...........