Welcome to the Blog


Die Gefahren für unseren einheimischen Braunbrustigel

sind vielfältig und er gerät zunehmend in große Not.

Darum kümmere ich mich mit viel Herzblut bereits seit

über 10 Jahren u.a. um diese bedrohte Tierart.

Über 200 Tiere wurden mittlerweile aufgezogen, behandelt,

gepäppelt, medizinisch versorgt und überwintert.

Es kostet enorm viel Zeit, Kraft, Geld und jede Menge Nerven,

aber jedes einzelne kleine Leben ist es wert!

Sonntag, 22. Februar 2015

Idefix goes to Winterschlaf ... ;-)









Idefix

 
 
Winter geht irgendwie anders ...... einige Tage mit Frost wechseln sich
mit sonnigen Tagen und Tagestemperaturen von bis zu 10 Grad ab.
Dennoch wird auch Idefix noch eine Chance auf Winterschlaf bekommen.
 
Er hat das große Glück, dass Steffi, seine Finderin, ihm ein eigenes,winterfestes
Igelhaus gebaut hat. Die Kinder im Kindergarten haben eifrig mitgeholfen,
es ansprechend und künstlerisch zu gestalten. Es ist richtig toll geworden.
Seht selbst .........
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Winterschlaf ist eigentlich kein Schlaf, sondern eine körperliche Meisterleistung.
Sämtliche Körperfunktionen wie z. B.  Herzschlag und Atemfrequenz werden auf
ein Minimum heruntergefahren, um die Zeit der Nahrungsknappheit zu überstehen.
Voraussetzung dafür ist natürlich ein dickes Fettpolster, um davon zehren zu können.
 
 
                  Zum Vergleich :                   Igel wach            Igel im Winterschlaf
                 Atemzüge pro Minute               40                       3-4
                 Körpertemperatur in °C           36                  absinkend bis 5° C
                Herzschläge pro Min.             180                         8
 

Bei diesen Angaben gibt es zwar Abweichungen in den verschiedenen Quellen,
dennoch stellen sie dar, wie anders doch der Winterschlaf zum gewöhnlichen
Schlaf ist. Während des Winterschlafs verlieren Igel ein Fünftel bis ein
Drittel ihres Körpergewichts.
 
 
 
  
Idefix kurz vor seinem Umzug






 
Auch die anderen Stachelgästen halten (noch) nicht durchgängig Winterschlaf.
Benny, Alina, Akki und Alex(a) sind zwar bereits in ihren Winterschlafgehegen,
aber der eine oder andere lässt sich immer mal wieder blicken :-( 
 
Bubi, Balu und Mira sind noch im Haus, da sie alle mehrmals
behandelt werden mussten. In diesem Jahr zeigen sich die Krankheitszeichen
und der Parasitenbefall von einer sehr hartnäckigen Seite!
 
Bleibt zu hoffen, dass auch sie noch eine, wenn auch kurze Winterschlafphase
bekommen können. Sicher wird der Frühling noch etwas auf sich warten lassen -
und das ist auch gut :-)